Initiator


Wer ich bin

Mein Name ist Katharina Lange. Ich bin Inhaber der Hundeschule Elementar und habe Projekt wohlerzogen im März 2015 ins Leben gerufen. Mehr über mich erfährst du hier.

Meine Vision

Entspanntes Spazieren gehen für Hunde -und Nichthundehalter.

Durch meinen nur bedingt verträglichen Mali "Chantre" ist mir die fehlende Rücksichtnahme vieler Hundebesitzer erst richtig bewusst geworden. "Chantre" war der Auslöser für den Start von Projekt wohlerzogen.



Erstes Video - der Beginn von Projekt wohlerzogen




 "Die Rücksichtnahme kommt mit dem Verstand, und da bei manchen der Verstand nicht kommt, kann bei Ihm auch nicht mit Rücksichtnahme gerechnet werden." -Wolfgang J. Reus -

Ich habe einen Traum....
Einen kleinen Setzling in meinem Herzen und würde ihn gerne zu einer großen Eiche heranwachsen lassen.

Ich bin vielleicht etwas naiv, glaube an Einhörner und Glitzerstaub, aber meine Vision wäre eine Welt in der die Menschen einander helfen, nachdenken bevor sie über andere schlecht reden, Fehler nicht immer bei anderen suchen, sondern erst vor ihrer Haustür kehren, einander achten und respektieren und Rücksicht aufeinander nehmen.

Doch leider ist die Welt nicht so. Die meisten Menschen sind voller Frust, Hektik und Hass. Das fängt schon morgens an wenn sie zur einer Arbeit aufstehen die sie nicht mögen, Kollegen sehen die über sie lästern, im Verkehr schimpfend feststecken mit zig anderen Bekloppten oder mit aufs Smartphone gesenkten Blick auf die S-Bahn warten.

Deshalb hat der Hund so einen hohen Stellenwert bei uns.

Er bringt Licht in das düstere Alltagsgeflecht, steckt an mit seiner guten Laune und purer Lust am Leben und bringt uns in eine völlig andere, bessere Welt.

Doch nun herrscht auch hier fast dasselbe Chaos, dieselbe Aggression und der gleiche Frust....

Spaziergänge sind zur Entspannung da. Zeit mit dem Hund ist für mich Qualitätszeit. Ich möchte diese wenigen Stunden mit meinen Hunden endlich wieder genießen können. Ohne Stress.

Ich möchte mich wieder freuen können wenn andere Hundehalter mir begegnen, denn hey, wir teilen das Gleiche. Die Liebe zu unserem Hund.

Und es ist egal nach welcher Trainingsmethode ein Hund ausgebildet ist oder ob er gebarft wird oder Pedigree frisst, wenn er stirbt, weil er einen Giftköder gefressen hat, werden wir um ihn trauern.

Die Liebe ist doch eine so starke Kraft - und die Liebe zu unserem Hund verbindet uns alle!

Lasst uns die Hundehalterwelt da draußen entmüllen von Frust und Hass. Jeder Tag der etwas heller wird und an dem wir einen Menschen eine Freude machen können ist ein gewonnener Tag.

Deshalb bin ich Hundetrainer geworden. Ich will das Menschen mit ihrem Hund Spaß haben. An seiner Erziehung und auch an seiner Ausbildung.
Doch anstatt Spaß haben wir oft Frust im Training, weil sogenannte Tut Nixe jeden Trainingsfortschritt zu Nichte machen können.

Mein Traum wäre ein deutschlandweites Netzwerk von Hundehaltern und Hundeschulen die sich für ein rücksichtsvolles, hilfsbereites und faires Miteinander von Hundehalter und vor allem Nichthundehaltern einsetzten. Nicht nur mit einem Like auf Facebook hinterm Bildschirm - nein - auch mit Taten.

Viele von euch tun das ja schon: meinen herzlichstes Dank an euch!

Lang habe ich überlegt wie sich ein solches Netzwerk realisieren und vor allem finanzieren lässt. 


Ich brauche eure Unterstützung. Vielleicht gibt es da draußen ja auch noch paar Idealisten und Einhornfans.

Bei Interesse sendet uns bitte eine PN.

Ich danke euch!

Herzlichst eure Katharina